Wir sind im Lockdown und hoffen, ab Januar wieder proben zu können!

Zeitungsartikel Westfälische Nachrichten:


Singen im Chor - von Wissenschaftlern, Soziologen und Kennern der Seele der Menschen als glücksbringend, erheiternd und gesundheitsfördernd beschrieben - fällt der Corona-Pandemie immer mehr zum Opfer.


Wieder einmal müssen die Verantwortlichen des Frauenchores Rinkerode die Reißleine ziehen. Nach eineinhalb Jahren Probenpause, Neubeginn unter strengsten Hygieneauflagen im August diesen Jahres- ab Ende Oktober sogar wieder in Vollbesetzung singend - geht der Chor nun wieder in den "Probenlockdown".


Aus gesellschaftlicher Verantwortung, aus Solidarität mit dem in den Krankenhäusern und Kliniken arbeitenden Personal, im Hinblick auf die exorbitant steigenden Inzidenzen, den vorkommenden Impfdurchbrüchen, konnte das Vorstandsteam keine andere Entscheidung treffen. "Wir sind echt sehr traurig über diese Entwicklung, da uns ja nicht nur das Singen glücklich gemacht hat, sondern auch das soziale Miteinander", so Ulrike Röger (1. Vorsitzende). Das Team hofft, dass ab Januar 2022 nicht mehr die infektiösen Aerosole durch den Probenraum wabbern, sondern das Pfarrzentrum in Rinkerode wieder ein Ort des fröhlichen Singens sein wird. Geplant ist, das Chorjahr mit der Mitgliederversammlung am 11.01.2022 beginnen zu können.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wir proben wieder jeden Dienstag ab 15.03.2022 um 19:00 Uhr im Pfarrzentrum! -geimpft, genesen, getestet- Herzliches Willkommen!